Begegnungsort für Generationen

Die Gemeinde Diepoldsau will das bestehende Alters- und Pflegeheim erweitern. Damit wird der mittel- bis langfristige Bedarf an Pflegebetten in der Gemeinde abgedeckt. Der Um- und Neubau Zentrum Rheinaune soll neben zusätzlichen Pflegebetten auch eine Demenzabteilung sowie ein Angebot mit betreutem Wohnen umfassen. Die Integration zusätzlicher Angebote wie Kinderkrippe, Ludothek, Arztpraxis und Spitex bietet die Chance, das Zentrum Rheinauen noch stärker für die Bevölkerung zu öffnen und den Dialog zwischen den Generationen zu fördern.

Spatenstich erfolgt und Arbeiten vergeben

Der Spatenstich für den Neubau des zukünftigen Zentrum Rheinauen erfolgte am 6. Februar. Damit ist der erste Schritt zu diesem generationenverbindenden Projekt getan.

Arbeitsvergaben

Der Gemeinderat hat die ersten Arbeiten vergeben. Die Ausschreibungen erfolgen im Rahmen des öffentlichen Beschaffungswesens. Anhand des Auftragswertes, der Auftragsart und der vorgegebenen Schwellenwerte ist die entsprechende Verfahrensart zu wählen. Dabei wird unterschieden zwischen freihändigem Verfahren, Einladungsverfahren, offenem oder selektivem Verfahren. Beträgt die Summe sämtlicher Bauarbeiten mehr als 8.7 Mio. Franken, sind unabhängig des Einzelwertes alle Bauaufträge gemäss dem WTO-Übereinkommen beziehungsweise dem Abkommen CH – EU auszuschreiben. Das Übereinkommen und das Abkommen kennen nur das offene und das selektive Verfahren. Weil dies bei wertmässig unbedeutenden Arbeitsgattungen im Bereich der Bauaufträge zu einem unverhältnismässigen Aufwand führen würde, kennt die internationale  Vereinbarung (IVöB) für Aufträge im Staatsvertragsbereich eine spezielle Regelung – die sogenannte Bagatellklausel. Der Gemeinderat hat von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, Bauaufträge bis zu einen Wert von 2 Mio. Franken je Einzelauftrag und bis höchstens 20% der gesamten Auftragssumme von den Bestimmungen der internationalen Abkommen auszunehmen. Bei diesen Aufträgen sind einzig die Bestimmungen der kantonalen Verordnung massgebend. Im Bereich der Lieferungen und Dienstleistungen besteht keine Bagatellklausel.

Der Gemeinderat ist bestrebt, im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten, diese Bestimmungen umzusetzen und das lokale oder regionale Gewerbe zu berücksichtigen.

 

Projekt Um- und Neubau Zentrum Rheinauen auf Kurs – Baubewilligung erteilt

Die Baubewilligung für den Um- und Neubau Zentrum Rheinauen ist erteilt. Die Arbeiten sind auf der elektronischen Beschaffungsplattform simap.ch und im kantonalen Amtsblatt ausgeschrieben.

Der Gemeinderat wird im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten die soge­nannte Bagatellklausel bei Bauaufträgen nutzen und damit das lokale und regio­nale Gewerbe berücksichtigen.

Während der öffentlichen Auflage des Projekts Neubau und Erweiterung Zentrum Rheinauen wurde gegen das Baugesuch eine Einsprache eingereicht. Zwischenzeitlich konnte eine einvernehmliche Lö­sung gefunden werden. Die Einsprache wurde zurückgezogen.

 

Deutliches Ja zum neuen Zentrum Rheinauen

87.5% der Diepoldsauer Stimmberechtigten sagen Ja zum Um- und Neubauprojekt Zentrum Rheinauen. Der  Gemeinderat deutet dies als einen klaren Vertrauensbeweis in ein zukunftsgerichtetes Projekt. «Dieses Ergebnis spricht eine deutliche Sprache», freut sich Gemeindepräsident Roland Wälter, «den Diepoldsauerinnen und Diepoldsauern ist das Wohl der betagten Menschen in unserer Gemeinde ein grosses Anliegen. Mit dem deutlichen Ja zum Um- und Neubau Zentrum Rheinauen sind wir für die Herausforderungen der zukünftigen gesellschaftlichen Entwicklungen im Bereich der Altersbetreuung gut gerüstet.»

Um- und Neubau stösst auf breite Zustimmung

Am Mittwoch, 24. Oktober stellte Gemeindepräsident Roland Wälter gemeinsam mit Fachleuten aus der Projektleitung das Projekt Um- und Neubau «Zentrum Rheinauen» vor. Zur Abstimmung kommt das Geschäft am 25. November 2018. Das Gutachten zur Abstimmung wird diese Tage an die Stimmberechtigten verschickt. Die Rückmeldungen seitens der Anwesenden waren durchwegs positiv.

Medienmitteilung vom 25. Oktober 2018

Informationsveranstaltung, Mittwoch, 24. Oktober 2018

Am Mittwoch, 24. Oktober 2018, 19 Uhr, findet in der Mehrzweckhalle Kirchenfeld eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Neu- und Umbau Zentrum Rheinauen statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen an der Veranstaltung teilzunehmen.

5. Sitzung der Begleitgruppe

Am Dienstag, 21. August, traf sich die Begleitgruppe zum fünften und letzten Mal vor der Urnenabstimmung vom 23. November 2018. Hauptthemen dieser Sitzung waren, neben dem aktuellen Projektstand, die Finanzierung und die Wirtschaftlichkeit des Zentrum Rheinauen.

(mehr …)

4. Sitzung der Begleitgruppe

Am Mittwoch, 20. Juni, traf sich die Begleitgruppe zu ihrer vierten Sitzung.

(mehr …)

2. «Blick in die Werkstatt»

Am Mittwoch, 7. März 2018 fand in der Mehrzweckhalle Kirchenfeld in Diepoldsau die zweite öffentliche Informationsveranstaltung zum Stand der Projektierung Zentrum Rheinauen statt.

(mehr …)

3. Sitzung der Begleitgruppe

Am Dienstag, 20. Februar, traf sich die Begleitgruppe zu ihrer dritten Sitzung.

(mehr …)